Aktuelle Publikationen

Monografien und Herausgeberwerke

  1. Fiedler, P. & Herpertz, S.C. (2016). Persönlichkeitsstörungen (7., vollständig überarbeitete Aufl.) Weinheim: Psychologie Verlags Union.
  2. Fiedler, P. (2013). Dissoziative Störungen (2. Aufl.). Göttingen: Hogrefe.
  3. Fiedler, P. (Hrsg.). (2012). Die Zukunft der Psychotherapie. Wann ist endlich Schluss mit der Konkurrenz? Heidelberg: Springer.
  4. Fiedler, P. (2010). Sexualität. Stuttgart: Reclam Sachbuch.
  5. Fiedler, P. (2010). Verhaltenstherapie mon amour. Mythos – Fiktion – Wirklichkeit. Stuttgart: Schattauer.
  6. Fiedler, P. & Heim G. (Hrsg.). (2010). Psychotherapie: Vom Automatismus zur Selbstkontrolle. Pierre Janets Beiträge zur modernen Psychiatrie und Psychologie (Band 2). Lengerich: Pabst-Verlag. (150 Seiten).
  7. Fiedler, P. (2008). Dissoziative Störungen und Konversion. Trauma und Traumabehandlung (3. Aufl.). Weinheim: Psychologie Verlags Union.
  8. Fiedler, P. (Hrsg.). (2006). Trauma, Dissoziation, Persönlichkeit. Pierre Janets Beiträge zur modernen Psychiatrie, Psychologie und Psychotherapie. Lengerich: Pabst-Verlag.
  9. Wolfradt, U., Heim, G. & Fiedler, P. (Hrsg.). (2013). Dissoziation und Kultur. Pierre Janets Beiträge zur modernen Psychiatrie und Psychologie (Band 3). Lengerich: Pabst-Verlag. (118 Seiten).
  10. Zaudig, M. & Fiedler, P. (Hrsg.). (2007). Zwänge und Persönlichkeitsstörungen [Themenheft: Persönlichkeitsstörungen – Theorie und Therapie, 11 (Heft 1)]. Stuttgart: Schattauer.

Veröffentlichungen in Zeitschriften und Herausgeberwerken

  1. Fiedler, P. (2016). Psychotherapie im Wandel: Ein kritischer Blick zurück in die Zukunft. Verhaltenstherapie & Psychosoziale Praxis, 48 (2), 307 – 316.
  2. Fiedler, P. (2016). Zukünftig keine Histrionische Persönlichkeitsstörung mehr? Ein kritischer Blick auf das Alternativ-Modell des DSM-5. Persönlichkeitsstörungen: Theorie und Therapie, 20, 182 – 190.
  3. Fiedler, P & Marwitz, M. (2016). Selbstunsichere und ängstlich-vermeidende Persönlichkeitsstörungen. PSYCH up2date, 10, 215 – 233.
  4. Dölling. D., Fiedler, P. & Keller, S. (2015). Zur Kriminalprävention durch Behandlung von Tatgeneigten. In Rotsch, T., Brüning, J. & Schady, J. (Hrsg.), Strafrecht – Jugendstrafrecht – Kriminalprävention in Wissenschaft und Praxis (S. 243–255). Baden-Baden: Nomos-Verlag.
  5. Beier, S., Eib, C., Oehmann, V., Fiedler, P. & Fiedler, K. (2014). Influence of judges’ behaviors on perceived procedural justice. Journal of Applied Social Psychology, 44, 46 – 59.
  6. Fiedler, P. (2014). Sexualitäten. Hetero-, Homo-, Bi-, Trans- und Intersexualität. In K. Menne & J. Rohloff (Hrsg.), Sexualität und Entwicklung. Beratung im Spannungsfeld von Normalität und Gefährdung (S. 72 – 93). Weinheim: Beltz-Juventa.
  7. Fiedler, P. (2014). Integrative Behandlung von Persönlichkeitsstörungen. Beispiele und Perspektiven. Psychotherapie im Dialog, 15 (Heft 3), 90 – 93.
  8. Gulec, H., Moessner, M., Tury, F., Fiedler, P., Mezei, A. & Bauer, S. (2014). A randomized controlled trial of an internet-based posttreatment care for patients with eating disorders. Telemedicine and E-Health, 20 (10), 1–7.
  9. Fiedler, P. (2013). Persönlichkeit und Depression – Überlegungen zur differenziellen Indikation und Behandlung. In Fuchs, Th. & Berger, M. (Hrsg.), Affektive Störungen. Klinik – Therapie – Perspektiven (S. 37 – 47). Stuttgart: Schattauer.
  10. Fiedler, P. (2013). Kulturabhängige dissoziative Störungen. In: Wolfradt, U., Heim, G. & Fiedler, P. (Hrsg.). (2013). Dissoziation und Kultur. Pierre Janets Beiträge zur modernen Psychiatrie und Psychologie (Band 3; S. 41–55). Lengerich: Pabst-Verlag.