Forschungsschwerpunkte

Im Bereich der Emotionspsychologie

  • Selbstreflexive Emotionen; vor allem Scham und Schuldgefühle in der Ätiologie psychischer Störungen bei Erwachsenen und bei Jugendlichen.
  • Moralische Gefühle, z.B. Vergebung, Dankbarkeit, Neid, Schadenfreude

Im Bereich der Kognitiven Psychologie und Psychotherapie

  • Problemlösen als (verhaltens-)therapeutische Strategie.
  • Willensfreiheit als kognitionspsychologisches Phänomen und als Voraussetzung und Ziel von Psychotherapie.
  • Individualismus, Identität

Im Bereich psychischer Störungen

  • Psychische Störungen bei Frauen bzw. allgemein die Bedeutung des Geschlechts in der Genese psychischer Störungen.
  • Somatoforme und psychosomatische Störungen
  • Kulturelle Einflüsse auf psychische Störungen, insbesondere auf die Depression.